6. – 13. Schuljahr

Magazin

Erklärvideos im Französischunterricht (1)
vorgestellt von Alexander Kraus
Während es sonst in dieser Rubrik meist um die Vorstellung eines Blogs, eines Lernportals oder einer interessanten Internetpräsenz für den Französischunterricht geht, wollen wir an dieser Stelle die Arbeit mit Erklärvideos im Französischunterricht vorstellen.
Erklärvideos können auf zwei Arten im (Französisch-) Unterricht genutzt werden: rezeptiv zur Aneignung, Wiederholung und Vertiefung von neuen Lerninhalten oder produktiv dergestalt, dass Lernende selbst Unterrichtsinhalte aufarbeiten, ordnen, strukturieren und in einem Erklärvideo für ihre Klasse oder ein breiteres Publikum präsentieren. Im heutigen ersten Teil behandeln wir die rezeptive Nutzung von Erklärvideos.
Laut aktueller JIM-Studie nutzt etwa ein Fünftel aller Jugendlichen ein- oder mehrmals pro Woche das Portal YouTube, um gezielt nach Erklärvideos zu Themen aus der Schule zu suchen (JIM-Studie 2018: 50), und ist damit zu einem Leitmedium geworden. Bei allen durchaus berechtigten Vorbehalten gegen das Geschäftsmodell von YouTube lässt sich diese Erkenntnis gewinnbringend den Französischunterricht nutzen.
So veröffentlicht etwa das Portal www.bildunginteraktiv.com Videos zur Bildung und Verwendung von Modi und Zeiten, Pronomen und Begleitern, unregelmäßigen Verben sowie anderen Themen. Auf der Seite sind die Themen übersichtlich angeordnet und beschrieben. Die Videos sind direkt über YouTube verlinkt und weisen in der Regel hohe fünfstellige Klickraten und positive Rückmeldungen von Nutzern auf.
Dabei geht es bei der Nutzung von Erklärvideos keinesfalls darum, die Arbeit der Lehrkraft im Unterricht schmälern oder überflüssig machen zu wollen. Vielmehr kann die Empfehlung bestimmter Erklärfilme die Lernenden dabei unterstützen, das im Unterricht erworbene Wissen in häuslicher Arbeit zu wiederholen und zu vertiefen. Dabei stärken sie gleichzeitig deren Eigenverantwortung bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten, indem Lernende selbstständig geeignete Quellen zur Aufarbeitung von Lerninhalten recherchieren. Herausfordernd kann bei der Recherche und Auswahl von geeigneten Lernvideos die Frage der Passung für die eigene Lerngruppe bzw. das individuelle Lerntempo sein. Hier kann es für die Lernenden hilfreich sein, wenn die Lehrkraft zunächst eine Vorauswahl von Lernvideos vornimmt und diese zur Verfügung stellt.
Weitere Portale, die Erklärvideos auf YouTube veröffentlichen, sind etwa www.schularena.com oder https://appuilinguistique.wordpress.com besser bekannt unter dem Namen „La machine à écrire. Auch bieten verschiedene Verlage Lernvideos für einzelne Fächer an. Hier sind die verfügbaren Inhalte aber noch überschaubar. Von Klett finden sich im Netz gerade einmal zwei Lernvideos für das Fach Französisch. Reichhaltiger ist das Angebot von Pons (https://tinyurl.com/y6aabmnj). Kostenpflichtig ist das Angebot von Sofatutor (https://www.sofatutor.com/franzoesisch). Die Lernvideos vermitteln einen guten Einblick in die Möglichkeiten der Verknüpfung von Sprache mit Anschauungsmaterialien, um Inhalte nachhaltiger zu vermitteln.
Im Sinne der für schulischen Französischunterricht noch wenig genutzten Methode Flipped Classroom können sich Lernende mit Erklärvideos gezielt Wissen in individueller häuslicher Arbeit aneignen, welches dann im Unterricht in gemeinsamen Arbeitsphasen angewandt, geübt und vertieft wird. Wissen als Voraussetzung für kompetentes Handeln wird auf diese Weise außerhalb des Unterrichts erworben aber im Unterricht in kompetenzorientierten Übungen und Aufgaben umgesetzt. Hierzu eignen sich im Französischunterricht vorrangig grammatische Themen, die in überschaubarem Maße komplex und für Jugendliche gut nachvollziehbar sind, etwa die Bildung des passé composé (z.B. https://tinyurl.com/yyv6fpad), die Angleichung der Adjektive oder die Besonderheiten des Teilungsartikels.
Wie Sie selbst Erklärvideos herstellen können, die professionell...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen